• Bowling Arena Sport –
    Bowling Arena Sport – Volltreffer für Sportler und Freizeitaktive!

Coronabedingt weiter geschlossen – zunächst bis 8. März 2021!

Liebe Mitglieder, werte Gäste, liebes BKSV-Team & liebes Arena-Team,

"Bitte bleibt gesund und achtet aufeinander!"

INFO: Aufgrund von neuen Beschlüssen im Zusammenhang zur Eindämmung des Corona-Virus müssen wir unseren Vereins- und Geschäftsbetrieb weiter geschlossen halten. 

Informationen zu aktuellen Entwicklungen während der Schließzeit findet/(n) Ihr/Sie auf unserer Homepage unter www.bowlingarena.de

Solltet(n) Ihr/Sie Fragen oder Wünsche haben, sind wir per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Anrufbeantworter (0711 850737) erreichbar. Schreibt Sie uns oder sprecht Euer/Ihr Anliegen auf Band, wir melden uns dann schnellstmöglich bei Euch/Ihnen.

Wir bedauern sehr, dass Besuche bei uns ein weiteres Mal umgeplant/verschoben werden müssen. Unser Motto: "Wir kommen wieder!" Bitte bleibt uns gewogen!

In der Hoffnung, dass wir uns bald wieder sehen – verbunden mit bestem Dank für die Treue und den Zuspruch in dieser Zeit – verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen aus Feuerbach

BKSV Stuttgart-Nord 1929 e. V.  &  Bowling Arena Stuttgart OHG

Regeln

Alles braucht seine Regeln, auch das Bowling-Spiel.

Jeder Spieler hat pro Durchlauf („Frame“) zwei Versuche, um alle Pins abzuräumen. Ein Spiel („Game“) besteht aus zehn Durchläufen. Der Bowlingspieler strebt danach, möglichst viele "Strikes" (alle Pins fallen schon nach dem ersten Wurf) zu werfen, weil das die meisten Punkte in der Wertung ergibt. Stehengebliebene Pins können im zweiten Wurf komplett abgeräumt werden. Der Spieler hat dann einen "Spare" geschafft. Fallen nach dem zweiten Wurf nicht alle Pins, spricht man von einem "Open Frame". Während des Spiels gibt es zehn Durchgänge, die Häuser (Frames), in welchen das jeweilige Spielergebnis im Spielformular eingetragen wird.

Symbole, Punktebewertung und Bonussystem

Strike, "X"

Wertung: 10 Punkte. Im Ergebnisfeld des "Strike" addieren sich zu den 10 getroffenen Pins noch die Anzahl der Pins, die in den nächsten zwei Würfen geräumt werden. Die Anzeige zeigt eine "X" für Strike.

Spare, "/"

Wertung: 10 Punkte. Im Ergebnisfeld des "Spare" addiert sich zu den 10 getroffenen Pins noch die Anzahl der Pins, die im nächsten Wurf geräumt werden. Die Anzeige zeigt im ersten Wurf die im ersten Wurf geräumten Pins und im zweiten Wurf einen "/" für Spare.

Miss, "-"

Wird in einem Wurf kein Pin getroffen, wird ein Miss (engl. to miss „verfehlen“) angezeigt, in der Anzeige durch einen waagerechten Strich symbolisiert.

Foul, "F"

Wird ein Wurf ausgeführt und der Spieler übertritt dabei die Foullinie – eine Linie zwischen dem Anlauf und der Lauffläche –, wird der Wurf mit 0 Punkten bewertet. Abgeräumte Pins zählen nicht, für den zweiten Wurf werden alle Pins nochmals komplett neu aufgestellt. Die Anzeige zeigt ein "F" für Foul.

Anzeige "1"-"9"

Wird weder Strike noch Spare geschafft, steht die Anzahl der im entsprechenden Wurf geräumten Pins in der Anzeige.

Split

Wenn nach dem ersten Wurf der erste Pin getroffen worden ist und auch mindestens ein Pin zwischen zwei oder mehr stehenden Pins getroffen ist, spricht man von einem "Split". Das weist auf eine schwierig abzuräumende Spielsituation hin, hat jedoch keinerlei Einfluss auf die Wertung. In der Anzeige ist das Wurfergebnis rot eingekreist.

Besonderheit des zehnten Hauses (Frames)

Im zehnten Haus hat der Spieler die Möglichkeit, maximal drei Strikes zu schaffen. Es gibt einen dritten Wurf, wenn entweder im ersten Wurf ein "Strike" oder zumindest im zweiten Wurf ein "Spare" gelungen ist. Im 10. Haus können höchstens 30 Punkte erzielt werden – es gibt also hier keinen Bonus für einen aufeinanderfolgenden "Strike" oder "Spare".

Quelle: wikipedia

Wissenswertes

  • Alles Wichtige über Bowling, zur Geschichte, zu Technik und dem Regelwerk unter Wikipedia